zurück


Auf der Suche

nach der Burg Pirna

auf dem Sonnenstein


Im Jahr 2008 begann der Umbau des verfallenen Schlosses Sonnensteins zum neuen Sitz des Landratsamtes

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.  
Wir als Filmer begleiteten die im Vorfeld

durchgeführten Ausgrabungen

im Inneren des Schlosshofes.

Die erste urkundliche Erwähnung

des Castrum Pirne erfolgte am 5. Dezember 1269

in einer Urkunde des Markgrafen

Heinrich des Erlauchten.

Im Jahr 2019 jährt sich diese  Ersterwähnung zum

750. Mal. Der Film vermittelt die gewonnenen

Erkenntnisse der Ausgrabungen und gibt

einen Einblick in die Geschichte Pirnas.



Liesl is clever


Der Film zeigt in sehr schönen Aufnahmen,

das Hausaufgaben auch Spass machen können.

Beeindruckend ist bei dem Film vorallem, das die Hauptdarstellerin sogar die Filmmusik selber spielt.

Verdient gab es dafür eine Silbermedaille bei den  Sächsischen Landesmeisterschaften

 der Filmamateure.